top of page
20240430_Flyer3.jpg
  • Instagram

Early Music
FLOW FESTIVAL
15. Juni 2024

IM RESONANZRAUM HAMBURG

Feldstraße 66 | 20359 Hamburg

20240430_Flyer6.jpg

Lebendige Konzertmomente mit Musik von 1400-1750

Einen Samstag lang sorgt das Early Music FLOW FESTIVAL mit vielfältigen Konzertormaten, verschiedenen Stilen, 8 ausdrucksstarken Musikern und einer Yogalehrerin für besondere musikalische Momente. Das Hauptaugenmerk des Festivals liegt auf der Kammermusik von Mittelalter, Renaissance und Barock, welche in besonderen Konzertsettings erlebbar gemacht werden. 

Flow Festival_Violine.jpg
20240430_Flyer10.jpg

11-11:45 Uhr

Von träumenden Klapperschlangen und tanzenden Ohrwürmern

Ensemble Vinari

Die drei Musikerinnen von Vinari entführen auf Blockflöten, Pommer und Zink in die Welt der Renaissancemusik und verknüpfen diese mit unterhaltsamen Werken diverser Stile. Ein Konzert für die gesamte Familie – eigentlich für jeden, der Lust auf ein buntes Potpourri von Werken aus 800 Jahren Musikgeschichte hat! 

Eintritt frei für Kinder bis 10 Jahre

15-15:45 Uhr

Early Music meets Yoga Flow

Ensemble Vinari & Yogalehrerin Christine Bachmann

Eine Yogastunde der besonderen Art: Gemeinsam mit der Yogalehrerin Christine Bachmann lernen wir einen Flow, der mit stimmungsvoller Livemusik des Trios Vinari begleitet wird. In der ausgedehnten Schlussentspannung gibt es viel Raum zur Ruhe zu kommen und sich in der Musik von vor 500 Jahren zu verlieren. Bitte bringt gemütliche Kleidung und Eure eigene Yogamatte mit. Wenn Ihr keine eigene Matte habt, schreibt uns eine kurze Mail an flowfestivalhh@gmail.com Yoga für Einsteiger & Fortgeschrittene. Konzertperformance im gesamten Raum. Instrumentale und vokale Musik aus Mittelalter und Renaissance. Dynamisch und meditativ! TRAILER

20240430_Flyer8.jpg

19-20:45 Uhr

20240430_Flyer7.jpg

Telemann in der Taverne

Ensemble I Zefirelli

Barock trifft Folk - Hamburg um 1720

Der Barockkomponist Georg Philipp Telemann war seinerzeit ein populärer Star. Und auch er war privat in der einen oder anderen Kneipe unterwegs. Besonders der polnischen Volksmusik war er nachweislich sehr angetan und verarbeitete diese in zahlreichen Instrumentalwerken. Die Musiker von I Zefirelli verbinden die Musik Telemanns mit volkstümlichen Melodien aus Hamburg um 1720 und sorgen mit Tanzmusik, Sonaten und Kantaten für gute Laune. Holen Sie sich ein Kaltgetränk und erleben Sie Telemann in der Taverne! TRAILER

P a u s e

Mr. Händel im Pub

Ensemble I Zefirelli

Barock trifft Folk - London um 1700

London war an der Wende vom 17. zum 18. Jahrhundert eine pulsierende Metropole mit Handelsverbindungen in alle Welt. Etwa 500.000 Einwohner zählte die Stadt damals. Entsprechend bunt sah ihr Musikleben aus, das sich auf den Hof, die Kirchen, die Theater und Konzertsäle erstreckte – aber auch in den Privathäusern, auf der Straße und in den Wirtshäusern stattfand.

In diesem Programm lotet Ensemble I Zefirelli die Grauzone zwischen sogenannter ernster Musik und Unterhaltungsmusik aus und stellen in bester Londoner Tradition Barock- und Folk-Musik nebeneinander. TRAILER

Flow Festival_Hamburg.jpg

WAS KANN ICH ZWISCHEN DEN KONZERTEN IN HAMBURG ERLEBEN?

Das Festival findet in einem ehemaligen Bunker im Herzen von St. Pauli (U Feldstraße) statt. Im Haus selbst befindet sich eine tolle Boulderhalle (10-22 Uhr offen) und fußläufig findest du Cafés, Restaurants oder kleine Imbisse. Schön zum Spazieren sind die ehemaligen Wallanlagen, die sich bis Dammtor zum Park Planten un Bloomen erstrecken. Außerdem bist du mit der U-Bahn schnell an den Landungsbrücken, kannst durch den Alten Elbtunnel oder an der Elbe entlang schlendern. Auch das Szene-Viertel Sternschanze ist direkt ums Eck.

20240430_Flyer5.jpg
20240430_Flyer3.jpg

Early-Music-Ensembles

20240430_Flyer11.jpg

KONTAKT

Luise Catenhusen

flowfestivalhh@gmail.com

  • Instagram

DU MÖCHTEST UNTERSTÜTZER WERDEN?

Wenn ihr das Festival unterstützen wollt, kauft gerne das Festivalticket für Unterstützer, so können wir die ermäßigten Karten refinanzieren ♡

HK_Lockup_RGB_Weiss.png
resonanzraum Logom 1x1.png

Gefördert durch den Ingeborg und Hellmuth-Spielmann-Stiftungsfonds

unter dem Dach der Hamburgischen Kulturstiftung

bottom of page